Günter Funke

Am 2. Oktober 2023 hätte Günter seinen 75. Geburtstag gefeiert. Am 3. August jährte sich sein Todestag zum sechsten Mal.

 

Er hat mir die Logotherapie und Existenzanalyse so vermittelt, dass ich mich nicht nur von äußeren, sondern vor allem von inneren Zwängen befreien konnte.

Mit ihm habe ich im August 2002 das Tiroler Institut für Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl gegründet.

 

Von ihm schlummern in meinem Computer mehr als fünfzig Vorträge, die ich vor vielen Jahren transkribiert habe. Dabei handelt es sich um ein gesprochenes Wort und ich werde mich bemühen, zwölf Vorträge in eine lesbare Form zu bringen. Ab Oktober 2022 gibt es monatlich einen Vortrag.


Die schöpferische Kraft

als Bildungsquelle

Werkkreis von Günter Funke

Pädagogische Werktagung 2003

 

"Was fehlt dir?" Die Antwort lautet "Lebensqualität".

Wer sagt was Lebensqualität ist?  Das Leben selbst. Leben erfahre ich in der Lebendigkeit des Tuns. Dem Leben kann man von außen keine Attribute setzen. Das Leben kann nur selbst sagen, was es braucht. Leben spüre ich, wenn ich erfahre: ich kann.

 

Download
Die schöpferische Kraft des Lebens als Bildungsquelle
Mitschrift des Werkkreises von der Pädagogischen Werktagung, Salzburg 2003
Schöpferische Kraft als Bildungsquelle.
Adobe Acrobat Dokument 152.1 KB

Themen der bisherigen Vorträge

"Lebensbejahung durch Mut zur Wandlung"  Oktober 2022

 

"Sehnsucht nach Geborgenheit" November 2022

 

"Zwischen Tag und Traum" Dezember 2022

 

"Die neuen Luxusgüter" Jänner 2023