Sinntankstelle

im Tilo und in der Tyrolia

 

Eigensinn stärkt Lebenssinn

 

Mittwoch, 9. Juni 18.30

 

in der Buchhandlung Tyrolia

 

Der Abend ist ausgebucht!

Eine Zusammenfassung finden Sie ab 10. Juni

als PDF Datei auf meiner Homepage

Foto Gudrun Bertignoll


Das Sinnlosigkeitsgefühl nimmt überhand. Immer mehr Menschen sind es,

deren Suche nach Sinn eine vergebliche ist.
Das Sinnlosigkeitsgefühl tritt in Erscheinung in Form von Langeweile und Gleichgültigkeit, wobei sich Langweile definiere ließe als Mangel an Interesse, nämlich einem Interesse an der Welt, während sich Gleichgültigkeit definieren ließe als Mangel an Initiative, also der Initiative, in der Welt, an ihr etwas zu verändern.

Viktor E. Frankl

 

Man muss jedes Zuviel, jedes Überschreiten des eigenen Maßes büßen,

man darf ungestraft weder im Eigensinn noch im Anpassen zu weit gehen.

Hermann Hesse


Ein Angebot des Tiroler Instituts für Logotherapie und der Tyrolia

Eintritt frei - Anmeldung unbedingt erforderlich!

Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen haben wir Platz für 10 Personen



Heute leben wir in einem Zeitalter der Spezialisten, und was sie uns vermitteln, sind bloß partikuläre Perspektiven und Aspekte der Wirklichkeit. Vor den Bäumen der Forschungsergebnisse sieht der Forscher nicht mehr den Wald der Wirklichkeit.
Nun kann das Rad der Entwicklung nicht zurückgedreht werden. Aber die Gefahr liegt gar nicht darin, dass sich die Forscher spezialisieren, sondern darin, dass die Spezialisten generalisieren.

Viktor E. Frankl, Ärztliche Seelsorge