Termine



Copyright

Wir brauchen nicht so sehr neue Programme, wir brauchen eine neue Menschlichkeit.

Viktor E. Frankl

 

Sinn im Leben entdecken

 

Zum 20. Todestag von Viktor E. Frankl

Vortrag im Haus der Begegnung in Innsbruck

 

Freitag, 1. September 2017, 19.00


Wir Menschen suchen immer wieder nach Sinn im Leben. Wer das Sinnvolle findet, kann sich freuen und dankbar sein. Viktor Frankl sprach vom Gewissen, das uns auf der Suche nach Sinn leitet. Unser Gewissen bietet mehr als Gebote, Verbote oder Diktate, die der Zeitgeist vorgibt. Sinn erleben wir, indem wir mehr als unsere Pflicht tun.
                                  

Der Eintritt für diesen Abend ist kostenfrei und kostet Sie doch etwas: Ihre Zeit, Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Bereitschaft sich inspirieren zu lassen. Das macht diesen Abend hoffentlich wertvoll für Sie. Es könnte sein, dass Sie dabei etwas entdecken: Das Wesentliche bekommen wir geschenkt.



Ich freue mich auf Veranstaltungen zu meinem neuen Buch

 

Dienstag, 12. September, 19.00      Tyrolia Buchhandlung Wörgl

 

Mittwoch, 13. September                 Telfs

 

Donnerstag, 14. September             Tyrolia Buchhandlung Innsbruck

 

Freitag, 22. September                    Tyrolia Buchhandlung Landeck

 

Freitag, 10. November                     Tyrolia Buchhandlung Imst



Ort: Tiroler Institut für Logotherapie, Axams Lizumstraße 34

Anmeldung: erbeten 0699 1160 9455 Begrenzte Teilnehmerzahl

Kosten: Freiwilliger Beitrag

jeweils 15.00 - 18.00

Logotherapeutische Mittwochsgesellschaft

 

Einmal Monat biete ich einen Nachmittag zum Kennenlernen der Logotherapie an.

Es gibt Zeit persönliche Fragen zu stellen und im kleinen Kreis ein gutes Gespräch zu erleben.

 

Mittwoch, 20. September

 

Mittwoch, 11. Oktober

 

Mittwoch, 15. November

 

Mittwoch, 13. Dezember

 

Jeder Nachmittag kann einzeln besucht werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.



Kongress vom 29. September - 1. Oktober 2017

im Bildungshaus Schloss Puchberg, Wels /OÖ

Drei Tage im Zeichen des Zukunftsglaubens, der Perspektiven schafft, die Grenzen des Planbaren anerkennt und an das grundsätzlich Realisierbare glaubt. Besonders in einer Zeit, die von Unsicherheit und Angst geprägt ist, wollen wir uns gegenseitig ermutigen und uns Hoffnung schenken. Der Kongress HOFFNUNG soll einen Spürsinn in uns aktivieren, der sich nicht berechnen, aber an die guten Möglichkeiten glauben lässt, die die Zukunft mit sich bringt.

 

Ein Kongress mit …

 

- mit viel Raum für bewusstes Zuhören

 

- mit viel Zeit für persönlichen Austausch

 

- mit Musik zur Inspiration

 

- mit „Wort-Kunst“ zum Nachdenken

- mit „Hoffnungsträgern“ zum Nachlesen