Sommerwochen am Attersee


Seit vielen Jahren tanke ich nicht nur in der traumhaften Landschaft des Attersees auf, sondern freue mich auf die Begegnung mit Menschen, die in ihrem Urlaub neben körperlicher Erholung, auch seelisch und geistig auftanken möchten.

Nächster Termin

5. - 10. September 2021 Hotel Föttinger Steinbach am Attersee

 

Für Sommer 2021 konnte ich meine langjährige Feldenkraislehrerin Patricia Milborn aus Innsbruck gewinnen. Ich freue mich darüber sehr, da mich bereits vor dreißig Jahren die Verbindung zwischen Logotherapie und Feldenkrais-Methode begeistert hat.

 

Die Verbindung in der Lehre zwischen Viktor E. Frankl und Moshe Feldenkrais wird beim Lesen folgender Gedanken deutlich:

 

Bewusstheit gibt uns die Freiheit, eine Wahl zu treffen.

Moshe Feldenkrais

 

Das Wesentliche, würde ich sagen, ist das Bewusstmachen von Unbewusstem.

Viktor E. Frankl

 

Unseren Organismus und die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele wahrzunehmen ist eine Grundvoraus-setzung für ein gelingendes Leben.

Was unser soziales Leben betrifft, ist Lernen ein wesentlicher Faktor. Dabei geht es nicht nur um die Anhäufung von Wissen, sondern auch um das Wahrnehmen von Stimmungen und die dazugehörige Herzensbildung. Wahrnehmung hat noch nichts mit Achtsamkeit zu tun. Wahrnehmung bedeutet, ich nehme meinen Körper wahr. Empfinde ich, ob ein auftauchendes Unbehagen mit einem Erlebnis zu tun hat, das unter die Haut ging oder ob ein Infekt meinen Körper belastet?

 

„Aufmerksamkeit und nicht Willenskraft ist der Schlüssel,

um eine persönliche Fähigkeit zu erwerben.“

Diese Erkenntnis verdanken wir Moshe Feldenkrais, Wissenschaftler und Begründer der nach ihm benannten Bewegungslehre. „Überhaupt setzte Feldenkrais alles daran, das eingefahrene Denken seiner Studenten in Bewegung zu bringen. Denn wie sollten sie offen für neue Erfahrungen sein, wenn sie sich weigerten, die Spinnweben in ihren Denkstuben fortzuwischen und frischen Wind einzulassen.“