Viktor E. Frankl        1905 - 1997

Mit seiner Existenzanalyse und Logotherapie hat mir Viktor E. Frankl ein völlig neue Welt eröffnet. Eine von der, ich in der Schule nichts gelernt habe. Nämlich jene von persönlicher Freiheit und Verantwortung und der Erkenntnis der Selbsttranszendenz.

Ein sperriges Wort und ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, was es für mich bedeutet und vor allem, was im täglichen Leben heißt:

Das Eintauchen meines ganzen Menschseins in einen Wert, für den es sich zu leben lohnt - ohne einen Gedanken daran zu verschwenden,  ob ich zu kurz komme oder nicht.

Auf jeden einzelnen und auf jeden Tag kommt es an,

wenn die Nöte unserer Zeit überwunden werden sollen.

Und dazu brauchen wir nicht so sehr neue Programme,

wie - eine neue Menschlichkeit!

Viktor E. Frankl


Orientierung schenkt Lebenskraft

Besonders deswegen könnten viele Menschen die sanfte, aber herausfordernde Lehre der Logotherapie gut brauchen.

Es ist ungewiss, ob Viktor Frankl dem 21. Jahrhundert mehr zu sagen hat, als dem 20. Das Ungewisse liegt in den Ansprüchen unserer Zeit, für die dieser große Mann zu bescheiden war, seine Einfachheit zu groß, sein Leben und Wirken zu reich und sein umfangreiches Werk zu wesentlich und zu lebendig.

Größe eines Menschen verlangt Respekt und Distanz. Viktor Frankl hat nich nur seiner Zeit viel gegeben, aus meiner Sicht hat das öffentliche Österreich zu wenig genommen.

Rudolf Kirchschläger bemerkte zu Lebzeiten Frankls, dass er wohl der größte noch lebende Österreicher sei.

Am 2. September jährt sich sein Todestag zum 20. Mal und vielleicht gibt es einige Menschen, die sich für seine Botschaft interessieren.

Im Haus der Begegnung in Innsbruck darf ich mit lieben Freunden einen Abend gestalten und ich freue mich sehr darauf.


Sinn im Leben entdecken

 

Zum 20. Todestag von Viktor E. Frankl

Vortrag und Einladung zum Gespräch mit Inge Patsch

im Haus der Begegnung in Innsbruck

 

Freitag, 1. September 2017, 19.00

 

Der Eintritt für diesen Abend ist kostenfrei und kostet Sie doch etwas:

Ihre Zeit, Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Bereitschaft sich inspirieren zu lassen.